Teambuildingtage Klasse 8

Die Klassengemeinschaft zu stärken und den Teamgeist zu fördern ist die Zielsetzung der Teambuilding-Tage, an denen vom 23. – 27. September 2019 alle 8. Klassen teilnahmen. An vier Tagen der Woche nahm jede 8. Klasse – meist begleitet durch die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer – an einem der angebotenen Projekttage „GPS-Tour“, „Teambuilding und Knigge“ , „Improvisationstheater“, oder „Escape-Room“ teil.

Dabei konnten kräftige Regenschauer am Montagmorgen nicht verhindern, dass Frau Rupp in aller Frühe an versteckten Orten, die hier nicht verraten werden sollen, Umschläge mit Aufgaben für die an der GPS-Tour teilnehmenden Schülerinnen und Schüler anbrachte. Bis sich die Schülergruppen um ca. 8.30 Uhr auf den Weg machten, hatte der Regen zum Glück schon ein wenig nachgelassen. Dass schließlich gegen Mittag die ganze Klasse mit den Zutaten für das gemeinsame Essen an der Grillstelle ankam, ist dem von Frau Rupp angebotenen „Telefon-Support“ zu verdanken: An zwei Orten hatten (zum Glück nur) am Montag Passanten die Aufgaben-Karten für die GPS-Tour gestohlen, sodass nur noch der Griff zum Notfall-Handy übrig blieb. An der Grillstelle wurde die Klasse schließlich von ihren Lehrkräften mit einem wärmenden Feuer erwartet. Am Montag blieb es mittags trocken, aber nicht allen Klassen war der Wettergott so wohlgesonnen.

1 GPS Custom
Gemeinsam Feuer machen und Kartoffeln grillen stärkt den Teamgeist!

Der zweite Baustein der Teambuilding-Tage war der Projekttag „Knigge und Teambuilding“, der von Thomas Grünwald und Simone Wurster (Schulsozialarbeit) geplant und durchgeführt worden war.
Der Projekttag startete im Refugium, wo sich Kleingruppen an vier verschiedenen Stationen z.B. mit „Benimm-Zwickmühlen“, „Umgangsformen im Alltag“ und „Verhalten im Internet“ auseinandersetzten.

2 Knigge Custom
Die auf dem obigen Bild zu sehende Gruppe (Station 4) schreibt gerade eine Rede zur Verteidigung der Jugend, der schon 3000 vor Christus (!) respektloses Verhalten gegenüber den Älteren vorgeworfen wurde, wie Steintafeln aus jener Zeit bezeugen.

Nach dem Theorie-Teil folgte der „Domino Day“ in der Turnhalle, wo Teamarbeit und motorisches Geschick unter Beweis gestellt werden mussten.
3 Knigge Custom
Wie in den letzten Jahren bildete ein gemeinsames Essen an festlich gedeckter Tafel den Abschluss des Tages. Wir danken besonders dem Ehepaar Schick, ehrenamtlichen Helfern der Caritas, die bei der Durchführung dieses Projekttages tatkräftig geholfen haben.

Frau Maly und Herr Lauber leiteten in diesem Schuljahr zum zweiten Mal den Workshop „Improvisationstheater“. Nach einer kurzen Video-Einführung im Klassenzimmer, der die Schülerinnen und Schüler noch passiv folgten, durften sie dann in der Turnhalle selbst aktiv werden:
In immer wieder wechselnden Kleingruppen wurden sie Schritt für Schritt dazu angeleitet, sich mit der Stimme, der Mimik, einzelnen Gesten sowie schließlich mit dem ganzen Körper in spontanen Szenen auszudrücken.

4 Impro Custom
Die Sammlung von Requisiten und Klamotten in der Turnhalle lud dabei zum Spielen ein, sodass auch ohne Anleitung immer wieder witzige Szenen entstanden!
5 Impro Custom

Der vierte Baustein beim Teambuilding war der Ausflug zu „Liveexit“ in Renningen.
Je ein Team von 6 – 7 Personen wurde dort in einen Raum z.B. mit dem Titel „Das Universum des Astrologen“ oder „Die Bibliothek der Rätsel“ eingeschlossen. Ziel war es, innerhalb von 75 Minuten durch das Lösen verschiedenster Rätsel den Schlüssel zum Öffnen der Türe zu finden.
Während des Spiels wurde das Team über einen Bildschirm von einem Spielleiter begleitet, der bei Bedarf auch kleine Tipps gab. Die Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß dabei und berichteten, sich hier besonders gut kennengelernt zu haben.
6 Escape Custom
Zur Überbrückung von Wartezeiten vor Ort dienten weitere Teamspiele, wie hier auf dem Foto zu sehen.
7 Escape Custom

Vielen herzlichen Dank allen beteiligen Personen, die zum Gelingen der Teambuilding-Tage beigetragen haben, insbesondere den Klassenleitungen der Klassen 8abcd.
Besonderer Dank gilt auch der „Koch-Eltern-Gruppe“, dem Elternbeirat und dem Verein der Freunde des GUS, die jeweils durch einen kräftigen Zuschuss die Finanzierung dieser Tage ermöglicht haben.

Text: Eva Jeschke
Fotos: Eva Jeschke, Christian Maier, Liveexit Renningen, Lukas Witt

Kontakt

Gymnasium Unterrieden
Rudolf-Harbig-Straße 40
71069 Sindelfingen
Fon +49 7031 7371-0

Mail info@gymnasium-unterrieden.de

Interner Bereich