Aktuelle Infos, 24.03.2020

Liebe Eltern, liebe Familien, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

für die zweite Woche der Schulschließungen möchten wir Ihnen ein Informationspaket zukommen lassen, welches den momentanen Sachstand sowie das weitere geplante Vorgehen erläutert.

Zunächst möchten wir uns aber bei Ihnen (Euch), Ihren Familien und unserem Kollegium bedanken für die umsichtige Art, mit der wir gerade gemeinsam die Situation bewältigen. Unser Zusammenhalt sowie die vielen gegenseitigen Unterstützungsangebote bewegen uns und bestätigen unsere gute und starke Schulgemeinschaft. Herzlichen Dank!

Haben Sie auch vielen Dank für die wirklich zahlreichen tollen Rückmeldungen bezüglich unsere Bemühungen und dass Sie unser Vorgehen in so einer Breite mittragen.

 Die momentane Situation bringt es zwangsläufig mit sich, dass natürlich eine Vielzahl von Fragen noch offen sind, die wir Ihnen (soweit möglich) gerne noch beantworten möchten:

   1.) Abitur:

Wie bereits allen mitgeteilt, hat das Kultusministerium in einer Veröffentlichung bekanntgegeben, dass die Abschlussprüfungen und damit auch das Abitur auf die Zeit ab dem 18.05.2020 verschoben werden.
Wie die konkrete Ausgestaltung aussieht und welche weiteren Auswirkungen auf den Schulbetrieb die Verschiebung der Prüfungen haben wird, werden wir wohl in der kommenden Woche erfahren.

Sobald eine konkrete Terminierung vorliegt, werden wir auch die noch ausstehenden Klausuren und Prüfungen (z.B. fachpraktische Prüfung BK und Sport) entsprechend festlegen.

Nähere Informationen finden Sie hier: https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+03+20+Zentrale+Pruefungen+werden+verschoben/?LISTPAGE=131491 

2.) Abgabe Profilwahl:

Noch vor der Schulschließung wurde jede Klasse 7 über die wählbaren Profile durch Frau Berger informiert. Der Profilwahlzettel wurde in der Klassenlehrerstunde am 16.3.2020 ausgeteilt. Da leider die Elternabende ausgefallen sind, konnte die Elterninfo zur Profilwahl nicht mehr stattfinden. Deswegen können Sie auf unserer Homepage die jeweiligen Präsentationen zu den einzelnen Profilinhalte abrufen und einsehen. Falls noch Fragen bestehen richten Sie diese bitte an:

Herr Müller (NwT): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr Hommel (Sport): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr Maier (Französisch):  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr Haspel (bili Englisch): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr Köksu (IMP): kDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frau Berger (Allgemeines): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Das Profil IMP (Informatik-Mathematik-Physik) ist derzeit beantragt. Wir gehen von einer schnellen Genehmigung aus, so dass wir ab September mit der Unterrichtsaufnahme planen. Zur Sicherheit bitten wir aber um die Nennung eines Alternativwunsches.

Aufgrund der längeren Schulabstinenz kann die praktische Sporteingangsprüfung für die Aufnahme in das Sportprofil nicht wie geplant stattfinden. Es fehlt der praktische Vorbereitungszeitraum und die Klassen konnten inhaltlich nicht mehr alle angeglichen werden. Die Sportkollegen der Klassenstufe 7 werden daher gemeinsam für jeden einzelnen Schüler eine pädagogische Entscheidung zur Aufnahme in das gewünschte Sportprofil treffen, welche folgende Kriterien einbezieht:

 - Sportleistung in den Klassenstufen 6 und 7

- einheitliches Leistungsvermögen über die Sportdisziplinen hinweg

- sportlich-soziales Verhalten und Engagement (klare Motivation und Leistungsbereitschaft)

- positive Prognose zur erfolgreichen Bewältigung der gestellten Anforderungen im Profil.

 Den Wahlzettel geben Sie uns bitte bis zum 24.04.2020 zurück. Bei Bedarf finden sie ihn hier:

Die Abgabe der Profilwahl erfolgt dieses Jahr per Post oder per E-Mail an die folgende Adresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn kein Scanner zur Verfügung steht, dann schreiben Sie bitte den Namen, die Klasse und die Wahl als Text in die E-Mail.

 Eine Rückmeldung zur Aufnahme in die jeweils gewünschten Profile erfolgt am 11.05.2020. 

3.) Studienfahrten/Exkursionen/Schüleraustausche:

Mittlerweile besteht eine weltweite Reisewarnung, die meisten Grenzen sind geschlossen und sämtliche schulischen Fahrten sind dementsprechend verboten und abzusagen. Somit sind nun auch bei uns alle Fahrten ausnahmslos gestrichen. Auch dürfen derzeit keine weiteren Planungen für das kommende Schuljahr vorgenommen werden, so dass eine gewisse zeitliche Verschiebung von Fahrten/Austauschen (z.B.: Marseille, Florida,…) momentan nicht in Betracht kommt. Wir wagen die Prognose, dass aufgrund der weltweiten Coronasituation die außenunterrichtlichen Fahrten für einen Turnus ausfallen. Durch das Kultusministerium wurde zwischenzeitlich bestätigt, dass mögliche Ausfallkosten durch das Land übernommen werden. Wir bitten aber um Verständnis, dass die zugesagte Erstattung evtl. bezahlter Beträge noch einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Alle Dienstleister und Veranstalter müssen gerade eine Stornierungswelle bearbeiten, wie es sie noch nie gab. Entsprechend warten auch wir auf Erstattungen und können leider auch kein ausreichend großes Finanzpolster aufweisen, diesen allein für unsere Schule fünfstelligen Betrag zwischenzufinanzieren.

4.) Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs:

Bislang gilt immer noch als Wiedereröffnungstag der 20.4.2020. Mit der Verschiebung der Abiturprüfung wurde keine Aussage getätigt, dass damit auch die Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs verschoben wird. Allerdings entspannt sich die Corona-Gefährdungslage nur sehr langsam, so dass eine Verlängerung der Schulschließungen keine Überraschung wäre. Wir müssen weiterhin aufmerksam die Lage beobachten und werden ggf. eine Verlängerung umgehend mitteilen.

5.) Aufgabenverteilung:

Die Aufgaben für die zweite Woche (so sie noch nicht vorliegen) werden je nach Absprache über eigene Mailverteiler der Lehrkräfte oder die Bildungsplattform „moodle" (v.a. Oberstufe) ausgegeben. Wenden Sie sich bei Fragen zu Aufgaben oder evtl. Lösungen bitte immer ausschließlich an die jeweilige Lehrkraft (lehrerküDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

6.) Weitere Beschulung „Homeschooling“: 

Unterricht lebt von Interaktion, aber auch von Begegnung; Lehrkräfte haben im Unterricht auch eine Funktion, die über die Ausgabe von Material hinausgeht. Deshalb ist die momentane Situation der Aufgabenverteilung nur über einen begrenzten Zeitraum sinnvoll und motivierend. Sollte die Schule nach den Osterferien nicht wieder geöffnet werden können, stellen wir auf die Kommunikationsplattform MS Teams um, welche einen interaktiven und audiovisuellen Unterricht zwischen dem Lehrer und den Schülern seiner Klassen ermöglicht. Momentan arbeiten wir mit Hochdruck daran, die Schule auf diese Herausforderung technisch umzurüsten und für jeden Schüler eine eigene elektronische Schuladresse zu generieren. Für die Installation sowie die Nutzung des Programms werden wir noch rechtzeitig ausführliche Tutorials und Anleitungen geben. Grundsätzlich hört sich die Umstellung auf eine interaktive Plattform leicht an, aber als Schule müssen zunächst Fragen der Lizenzen, Kosten und Praktikabilität geklärt werden. Auch ist der Datenschutz (z.B.: Server muss im Gültigkeitsgebiet der EU stehen,…) einzuhalten sowie die Nutzungsmöglichkeiten auf den Endgeräten (z.B.: Systemvoraussetzungen,…) garantiert sein. Mit der Einführung des Office365-Pakets, sehen wir derzeit die beste Umsetzungsmöglichkeit aller gestellten Herausforderungen. Darüber hinaus würden wir die Chance nutzen, die Schule digital in eine neue Generation zu überführen. Künftig wären moderne und ungeahnte unterrichtliche Möglichkeiten geschaffen, von denen wir viele Jahre sehr profitieren könnten.

Corona wird uns, unsere Lebenswelt und damit aber auch Schule und Unterricht verändern. Wir wollen uns dafür rüsten und unseren Schülerinnen und Schülern neue Perspektiven für die bald veränderte Lebens- und Arbeitswelt bieten.

7.) Wie geht es weiter?

Zunächst einmal werden wir in der jetzigen Form bis zu den Osterferien weiterarbeiten. Bei einer potentiellen Verlängerung der Schulschließungen steigen wir auf die interaktive Kommunikationsplattform MSTeams um und schaffen damit ein zukunftsfähiges System eines „schulischen Homeoffices“ mit direktem Lehrerkontakt (auch visuell). Die Dynamik der Situation ist hoch und es bleibt letztlich abzuwarten, welche Wirkungen die erlassenen Maßnahmen zeigen. Ich habe das Gefühl, dass alle Menschen sich ihrer Verantwortung bewusst sind und sich entsprechend verhalten, was sicher zu einer schnellstmöglichen Normalisierung der Lage beiträgt.

Die Verschiebung der Abiturprüfungstermine hat gezeigt, dass unsere Landesregierung alle Mittel einsetzt, um in dieser Situation die Rahmenbedingungen zu schaffen, durch die den Schülerinnen und Schülern ein Wiedereinstieg in die oder Abschluss der Schullaufbahn ermöglicht wird, ohne dass Nachteile entstehen. Ich gehe davon aus, dass egal, wie es nach den Ferien weitergeht, für alle Schülerinnen und Schüler entsprechende Anpassungen vorgenommen werden, so sie denn nötig sein sollten. Nach wie vor geht es momentan darum, Schülerinnen und Schüler sinnvoll zu beschäftigen und dabei vorrangig auf die Abiturientinnen und Abiturienten zu schauen.

Die Landesregierung wird sich zu gegebener Zeit mit diesem Thema beschäftigen und wenn wir dann genaueres wissen, werden wir Sie umfassend und zeitnah dazu informieren.

 Die momentane häusliche Situation ist sicherlich nicht immer leicht und herausfordernd. Gerne möchten wir Sie daher noch auf sinnvolle Ergänzungsangebote aufmerksam machen. Die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten haben in den vergangenen Tagen mächtig aufgerüstet und halten eine Vielzahl von altersspezifischen Bildungsangeboten bereit. Als Beispiele seien genannt:

Nun wünschen wir Ihnen und Ihren Familien, dass Sie gesund bleiben oder möglichst rasch gesund werden und trotz aller Widrigkeiten eine gewisse Heiterkeit und Gelassenheit nicht verlieren.

In diesem Sinne alles Gute und beste Grüße aus einer sehr stillen Schule von

 Martina Fuchs und Dagmar Berger

Kontakt

Gymnasium Unterrieden
Rudolf-Harbig-Straße 40
71069 Sindelfingen
Fon +49 7031 7371-0

Mail info@gymnasium-unterrieden.de

Interner Bereich