Ein Angebot der Berufsorientierung: Die Messe VOCATIUM in Stuttgart

Der Prozess der Berufs- und Studienorientierung gewinnt an Bedeutung: Nachdem über 30 Schüler*innen des Abiturjahrgangs 2018 die Messe VOCATIUM besucht haben, hat nun auch die Jahrgangsstufe 1 diese Möglichkeit bekommen. Die jährlich im Frühsommer in Stuttgart stattfindende VOCATIUM wird vom Institut für Talententwicklung (IfT) organisiert.

 

Frau Larissa Schmidt hat die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 11 am Freitag, dem 27. April, über die Besonderheiten der Messe in der Hanns-Martin-Schleyer informiert. Neben den per-sönlichen Interessen und dem Spaß an der Arbeit sei das Talent ein Faktor für die Studien- und Berufswahl. Im persönlichen Gespräch können Informationen über die Anforderungen besser übermittelt werden. Für die bis zu vier Einzelgespräche können die Schüler*innen aus 121 Ausstellern wählen. Neben Beratungsinstitutionen wie der Industrie- und Handelskam-mer (IHK) sind Akademien und Firmen vor Ort. Der Messebesuch am Donnerstag, dem 28. oder Freitag, dem 29. Juni, dauert zwei Zeitstunden.

Mit vocatium Richtung Zukunft Bildquelle IfT

Mit vocatium Richtung Zukunft (Bildquelle: IfT)

Frau Schmidt stellte dar, wie man sich auf den Messebesuch vorbereiten sollte. Aus dem Überblicksbogen mit den Darstellern sollten bis zu vier Gesprächspartner ausgesucht werden, die auf den Anmeldebogen übertragen werden. Während pro Aussteller nur ein Gespräch möglich ist, können für den gleichen Beruf verschiedene Aussteller gebucht werden.

Die Schüler*innen entscheiden selbstständig, ob sie an der Messe VOCATIUM teilnehmen oder nicht (Anmeldebogen an Herrn Künstle). Sie werden für den Besuch der Messe beur-laubt und fahren auf eigene Kosten mit der S-Bahn nach Stuttgart. Der Fachunterricht findet dennoch statt.

Die Uhrzeiten der vereinbarten Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben. Wir wünschen allen teilnehmenden Schüler*innen viele interessante Erfahrungen.

Text: Benjamin Künstle, Organisation BOGY am GUS, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!