Auf den Spuren von Hermann Hesse

Der traditionelle Kollegiumsausflug vom Gymnasium Unterrieden hatte in diesem Jahr Calw zum Ziel. Rund dreißig Kolleginnen und Kollegen, darunter auch einige Ehemalige, machten sich auf in die Hesse-Stadt. Dass der Unterricht an diesem Tag bereits nach der vierten Stunde endete, führte auf Seiten der Schüler nicht nur zu Bedauern.

 

Zunächst kehrten die Kolleginnen und Kollegen in den wunderschön an der Nagold gelegenen Biergarten am Brauhaus ein. Dabei wurde beim Mittagessen ausgiebig geplaudert und gelacht – eine gute Gelegenheit, auch mit den zahlreichen neuen Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch zu kommen und sich kennenzulernen.

01 Custom
Nach erfolgter Stärkung führte der Weg über den Fluss hinüber zum Marktplatz, wo zwei Stadtführer bereits auf uns warteten.

02 Custom

In zwei Gruppen ging es sodann durch die mittelalterliche Fachwerkstadt, stets den Spuren des noch immer meistgelesenen deutschsprachigen Autors folgend. Vom Hesse-Museum zum Geburtshaus, zur Grundschule, in die Kirche und zur Lateinschule, um endlich an der Hermann-Hesse-Skulptur „zwischen Verweilen und Aufbruch“ auf der Nikolausbrücke zu enden. Während der Führung trugen die Stadtführer gelegentlich Auszüge aus Hesses Werk vor, sodass man sich in die Kinder- und Jugendjahre von Hermann Hesse zurückversetzt fühlte.

04 Custom04 Custom
Vielen Dank an die Fachschaft Deutsch, die diesen wunderbaren Kollegiumsausflug initiiert und organisiert hat! Schön war’s!

Text: Mai / Bilder: Ri / Mai

Kontakt

Gymnasium Unterrieden
Rudolf-Harbig-Straße 40
71069 Sindelfingen
Fon +49 7031 7371-0

Mail info@gymnasium-unterrieden.de

Interner Bereich