Interner Bereich

Aktuelle Informationen zu den "Lernbrücken"

Liebe Eltern, Liebe Schülerinnen und Schüler,
das Kultusministerium hat geplant, in den letzten zwei Wochen der Sommerferien, das Programm „Lernbrücken“ umzusetzen. Hierzu wurde in den vergangenen Tagen der Teilnahmebedarf abgefragt. Nach Rückmeldung des Regierungspräsidiums, kann aufgrund fehlender Lehrkräfte nicht an allen Schulen ein Lernbrückenprogramm stattfinden. Leider betrifft dies auch das Gymnasium Unterrieden. Im Fach Mathematik und Englisch können wir keinen Nachführunterricht anbieten.

 

Nachdem an den benachbarten Gymnasien vermutlich einige Lernbrückenkurse eingerichtet werden können, befinden wir uns momentan im gegenseitigen Austausch, ob für Schüler*innen unserer Schule dort noch freie Plätze zur Verfügung stehen. Leider wissen wir wohl erst Ende der Woche, ob einige Schüler*innen noch eine Teilnahmemöglichkeit erhalten können.

Deswegen haben wir für das erste Halbjahr des kommenden Schuljahres für die Klassenstufe 5 bereits Differenzierungsstunden im Fach Deutsch und Mathematik eingeplant. Hier können Wissens- und Lerndefizite unter Anleitung der jeweiligen Fachlehrer kontinuierlich aufgearbeitet werden. Für die höheren Klassenstufen steht unser internes Schüler-Nachhilfeprojekt (Oberstufenschüler unterrichten jüngere Schüler) zur Verfügung bzw. finden enge Absprachen zwischen den Fachkollegen zur Aufarbeitung von Defiziten statt.

Falls Ihrerseits kein Interesse mehr besteht, einen eventuellen Platz an einem Nachbargymnasien in Anspruch zu nehmen, bitten wir kurz um eine schriftliche Nachricht per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bzw. um einen Anruf im Sekretariat (Tel: 07031-7371-0).

Wir hoffen, dass wir für die weiterhin interessierten Schülerinnen und Schüler noch einen Lernbrückenplatz an einem Nachbargymnasium finden können.

Mit freundlichen Grüßen

Martina Fuchs

 

Bildquelle: freepik