Interner Bereich

Das Anne-Frank Projekt der SMV

Anlässlich des Anne-Frank Tags am 12.Juni fand am Gymnasium Unterrieden das Courage-Projekt zum Thema Rassismus bzw. Antisemitismus statt. Die Schüler hatten in dieser Zeit die Gelegenheit mehr über das Leben der jüdischen Autorin zu erfahren und sich auch aktiv selber an diesem Projekt zu engagieren. Durch zahlreiche Plakate, welche im Schulhaus verteilt waren, konnten sich die Schüler die illustrierte Biografie der Anne Frank anschauen, konnten aber auch auf interaktiven Plakaten ihre eigenen Gedanken zum Thema Rassismus und Sicherheit niederschreiben. Darüber hinaus gab es ein Infoplakat zu den Ullmanns, einer jüdischen Familie in Sindelfingen. So schuf man einen örtlichen Bezug, zumal die Zahl der jüdischen Menschen in Deutschland mittlerweile auf unter 100.000 gesunken ist.

 

Bild 1 Custom

Weiterhin gab es 2 Wochen lang tägliche Vorlesungen, wobei freiwillige Vorleser in die Klassen gegangen und mit diesen über Anne Frank, Freiheit sowie Rassismus im Alltag gesprochen haben. Das Interesse in den Klassen war sehr groß, sodass zahlreiche Schüler sich sowohl am Unterricht, als auch an unserem Anne-Frank Wettbewerb beteiligt haben. In diesem Wettbewerb hatte jeder die Gelegenheit, sei es ein Bild, ein Comic, Hauptsache etwas zum Thema Anne-Frank einzureichen und coole Preise zu gewinnen.

Bild 2 quer Custom

Auch wurden den Lehrern 8 Filme zur Verfügung gestellt, die besonders in den letzten Schulwochen gemeinsam angeschaut wurden.
Wir hoffen die Schülerinnen und Schüler konnten aus dem diesjährigen Courage-Projekt lernen und bedanken uns für die zahlreiche Teilnahme!

Text und Bilder: Taha Erkoc (SMV, PR-Referent)