Schuljahr 2015 - 2016

„Die Suche nach dem Zauberkraut“ Ein fächerübergreifendes Schattentheaterprojekt der Klasse 6b

Endlich war es soweit: nach wochenlanger mühevoller Vorbereitung durfte die Klasse 6b am vorletzten Schultag vor den Herbstferien ihr selbstgeschriebenes Märchen als Theaterstück vor den Eltern und Lehrern in der Aula des GUS aufführen!


Viele Eltern staunten am 29. Oktober 2015 nicht schlecht, als sie ihre Kinder als bisher unentdeckte Schauspieltalente auf der Bühne in Aktion erlebten! Jeder der 26 Schülerinnen und Schüler hatte eine Sprechrolle, ob beim Theater oder bei der anschließenden Präsentation der Schullandheimfotos, die lange und sorgfältig im Deutsch- und Kunstunterricht unter der Leitung von Frau Plattner-Heubeck und Frau Scheiring einstudiert wurden.
Geplant wurde das Projekt bereits Ende letzten Schuljahres, als sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig ihre im Deutschunterricht selbstgeschriebenen Märchen präsentierten und sich schnell herausstellte, dass einige vielversprechende Werke entstanden sind. Das Märchen „Die Suche nach dem Zauberkraut“ von Nicolas Frank wurde schließlich von der Klasse gemeinsam ausgewählt und als Theaterstück umgeschrieben – mit der Bedingung, so viele Schüler wie möglich als Schauspieler einzubinden.
Seit Anfang des aktuellen Schuljahres wurde dann im Deutschunterricht kräftig auswendig gelernt, geprobt, es wurden Mimik- und Gestikübungen gemacht sowie an der Aussprache gefeilt. Der Kunstunterricht bei Frau Plattner-Heubeck widmete sich ganz dem Erstellen verschiedener Requisiten und Bühnenbilder, wie beispielsweise einer Ritterrüstung oder dem Hinterteil eines Zentauren. Auch magische Gegenstände, wie das blauschimmernde Zauberkraut oder ein Schutzamulett, wurden hier gebastelt.
Jede einzelne Szene des Stücks fand hinter einer großen Leinwand statt, sodass für die Zuschauer nur die Schatten der Schauspieler zu sehen waren; das Licht kam von einem Overhead-Projektor, der im Abstand von 2 Metern hinter der Leinwand positioniert war und unterschiedliche bunte Folien als Hintergrundbilder an die Leinwand warf.
Aber nicht nur die Schauspieler, Folienaufleger oder die beiden Erzähler in Schaukelstühlen sorgten für Abwechslung, es gab auch eine Gruppe von Jungs, die passend zu jeder Szene verschiedene Sounds aus ihrem PC zauberten und so dem Märchen den letzten Schliff verpassten.

Die Handlung:
1
Der böse Finsterfürst Shadow verflucht Königin Serafina, sodass sie in einen tiefen Schlaf fällt;
2
die erfahrensten Druiden beratschlagen und versuchen einen Zaubertrank zu brauen, aber nur das geheimnisumwobene Zauberkraut Meerianes kann die Königin von ihrem Fluch erlösen.
3
Daher machen sich zwei mutige junge Helden auf den beschwerlichen Weg, um dieses Kraut zu beschaffen. Sie stoßen auf ernste Zentauren,
4
listige Baumtrolle,
5
einen Wasserdrachen,
6
auf das feindliche Meeresvolk der Aquarianer,
7
schaffen es jedoch glücklicherweise rechtzeitig, das Zauberkraut zu beschaffen, sodass die Königin gerettet und der Finsterfürst Shadow vernichtet werden kann.
8
Und alle leben glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende …
9

Fotos: M. Plattner-Heubeck
Text: D. Scheiring

Kontakt

Gymnasium Unterrieden
Rudolf-Harbig-Straße 40
71069 Sindelfingen
Fon +49 7031 7371-0

Mail info@gymnasium-unterrieden.de

Interner Bereich