Schuljahr 2015 - 2016

Politiker im Kreuzverhör der Wähler von morgen: Landtagskandidaten stehen Schülern bei der Podiumsdiskussion Rede und Antwort

Großen Andrang gab es am Mittwoch, den 27. Januar 2016, in der Mensa des Gymnasiums Unterrieden. Politische Bildung stand auf dem Speiseplan der Oberstufenschüler. Anlässlich der bevorstehenden Landtagswahl in Baden-Württemberg am 13.März, hatten 100 Schüler und fünf Wahlkreiskandidaten den Weg ins Gymnasium Unterrieden Sindelfingen (GUS) gefunden.

005Schuelerinnenmoderation
006KnappundNemeth
Die Podiumsdiskussionen in der Mensa des GUS haben schon Tradition. Auch dieses Mal konnte die Fachschaft Gemeinschaftskunde aktuelle Anlässe aufgreifen. Moderiert von Schülern der Stufe 11 und 12 diskutierten die Vertreter der Parteien CDU, SPD, GRÜNE, FDP und Die LINKE über Themen wie Verkehr, Migration und Bildung. Beim Thema Umweltschutz konnte Paul Nemeth (CDU) berichten, wie er als junger Rebell bei der Jungen Union mit Politik begonnen hatte. Bei der Verkehrspolitik forderte Reinhard Stübner (Die LINKE) einen Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs, besonders im Raum Stuttgart. Bei der Flüchtlingspolitik sah Thekla Walker (GRÜNE) Gemeinsamkeiten mit der Kanzlerin.
008Wahl
007Stuebner
Florian Wahl (SPD) sah die gute wirtschaftliche Lage in Baden-Württemberg als ein Zeichen guter Regierungsarbeit auch seiner Partei. Andreas Knapp (FDP) kritisierte die Einführung der Gemeinschaftsschulen als größten Fehler der grün-roten Koalition.
Die Fachschaft Gemeinschaftskunde freut sich über das große Interesse der Schüler an der Aufgabe der Moderation. Insgesamt zwölf Schülerinnen und Schüler der Stufe 11 und 12 stellten den Politikern ihre Fragen, so dass die 120 Minuten wie im Fluge vergingen.

 

Text: Benjamin Künstle

Kontakt

Gymnasium Unterrieden
Rudolf-Harbig-Straße 40
71069 Sindelfingen
Fon +49 7031 7371-0

Mail info@gymnasium-unterrieden.de

Interner Bereich