Schuljahr 2015 - 2016

Taiwan zu Gast am Unterrieden

Der Austausch mit der Yong-Ping High-School in Taipei/Taiwan jährt sich mit der Austauschgeneration 2016/2017 zum 20-ten Mal. Dass diese Schulpartnerschaft noch lange nicht "in die Jahre" gekommen ist, zeigte sich unter anderem an der diesjährigen Rekordteilnahme von 37 Schülerinnen und Schülern, die vom 5.-16. Juli unsere Schule, unsere Region, unser Bundesland und noch vieles mehr kennenlernen durften:

ein Bilderbericht.

002
Nach 13 Stunden Flug und einer Zeitverschiebung von plus 6 Stunden kamen unsere Gäste frisch erholt am Frankfurter Flughafen an. Gute Tradition des Austausches ist es, dass auf Jetlag und Müdigkeit erstmal keine Rücksicht genommen wird. Das Programm fing unvermittelt an.
003
So begannen wir mit einer handlungsorientierten Führung in einer protestantischen Kirche nördlich von Heidelberg.
004
Die dortige Pfarrerin schaffte es, in 5 Minuten das Christentum zu erklären und in 4 Minuten die konfessionellen Unterschiede anzusprechen. Ein liturgischer Abschluss gab unseren meist taoistisch geprägten Schülerinnen und Schülern eine Ahnung über unsere religionsgeschichtlichen Wurzeln.
005
Eines der ersten Gruppenbilder enstand vor dem ältesten Hotel Heidelbergs.
007
Im Schloss Heildelberg gab eine "echte" Königstochter Einblicke ins 17 Jahrhundert und die Geschichte der Kurpfalz.


006
Gespannt und müde begrüßten wir unsere Austauschpartner zur "Welcome-Party" in der Mensa.
008     
Am nächsten Tag besuchten unsere Taiwaner den Unterricht, die Imker-AG, die Formel 1 und erhielten eine kulturelle Einführung durch Frau Zhu-Mittag, unserer Chinesisch-AG-Lehrerin.
009
Am Nachmittag lernten sich die Austauschpartner beim Floorball kennen und schätzen.
010
27 "Mini-Guides" der 6d begleiteten 37 taiwanische Schülerinnen und Schüler durch Ulm, Lindau, die Pfahlbauten Unteruhldingens und über den Bodensee.
011
Während des gesamten Austausches war das Wetter zuverlässig auf unserer Seite!

012
013
Auch auf dem engen Steg von Unteruhldingen kann man Gruppenfotos machen!
014
Bei einem Stadtspiel lernten nicht nur unsere Gäste Stuttgart besser kennen.
015
Am "Taiwanday" unterrichteten unsere Freunde zwei achte Klassen in taiwanischer Geschichte, Mandarin-Schriftzeichen und deren Aussprache,...
020
... religiöse Traditionen und Tänze der taiwanischen Ureinwohner.
016
Zum Mittagessen gab es leckeres Essen, das wir als "asiatisch" bezeichnen. Geschmeckt hat es allen!

017
Zu Beginn unserer "Heckengäutage" wurden unsere Gäste durch Bürgermeister Fauth im Rathaus von Aidlingen begrüßt. Frau Liu, die Schulleiterin der YPHS, übergibt ihm das obligatorische Gastgeschenk.
018
Und nach dem Vortrag folgt das ebefalls obligatorische Gruppenfoto!
019
Zum Heckengäu gehört der historische Hopfenanbau und das Handwerk der Seiler.
021
Linsen mit Spätzle und Saitenwürste genossen unsere Gäste im Naturfreundehaus Aidlingen, in dem sie dann die Nacht verbrachten. Doch, die Teller waren nach einiger Zeit restlos leer gegessen.
022
Der Deufringer Schlosskeller kochte! Volkstanz des Schwarzwaldvereins für 43 tanzwütige Taiwaner: ein Genuss für jeden schwäbischen Volkstänzer!
023
Der erste Heckengäutag klang mit einer Fackelwanderung von Deufringen nach Aidlingen aus.
025
Unsere Heckengäu-Naturführer scheuten keine Kosten und Mühen und postionierten eine "echte" Keltin an den Keltengrabhügel im Dachtler Wald.
027
Hiking! Das drittliebste Hobby der Schwaben. Keiner unserer Gäste meckerte!
026
Landwirt Thomas Rott ließ es sich nicht nehmen und führte unsere Gäste an seinem 50ten Geburtstag durch seinen Betrieb und transportierte sie auf dem Hänger eines Traktors bis zum Backhaus, ...
028
... wo bereits 25 Zwiebelkuchen, 10 Pizzen und 50 Bauernbrote auf unsere hungrigen Gäste samt allen deutschen Austauschschüler warteten.
029
Schön, dass unser diesjähriger Kleinkunstabend auf den Aufenthalt unserer taiwanischen Gäste fiel. Mit vier Beiträgen bereicherten sie unseren buten Abend auf exotische und "deutschpopbekannte" Weise.
030
Aus Anlass des Jubiläums unserer 20-jährigen Partnerschaft überreichte Frau Lui Frau Fuchs eine Kaligraphie.
031
Und auch Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer ging nicht mit leeren Händen von unserer Feier.
032
Für diesen Anlass putzten sich unsere Austauschschüler aus Fernost besonders fein heraus: Choreographie in Schuluniform!
033
Nicht nur Frau Liu, Frau Ilgenfritz und Vincent freuen sich auf den Gegenbesuch im Mai 2017.

 

Bilder: Yuchi, Misses Ho, Jürgen Pfeiffer

Kontakt

Gymnasium Unterrieden
Rudolf-Harbig-Straße 40
71069 Sindelfingen
Fon +49 7031 7371-0

Mail info@gymnasium-unterrieden.de

Interner Bereich