Schuljahr 2017 - 2018

Ausgezeichnete Drehbuchautorinnen: „Tatort Bodensee“ 2018

Zwei Autorinnenteams vom Gymnasium Unterrieden Sindelfingen (GUS) wurden beim Drehbuchwettbewerb „Tatort Bodensee“ 2018 ausgezeichnet. Das Team von Joanna Klein, Lisa Renz, Solveig Schmid und Sabrina Meltsch kam auf den hervorragenden fünften Platz unter 150 Teilnehmern. Für die größte Überraschung sorgten aber Nadine Bela, Rosaly Mäule und Vivian Prey: Sie konnten die Jury mit ihrem Drehbuch am meisten überzeugen und erhielten den Hauptpreis. Beide Teams wurden von ihrem Deutschlehrer Wolfgang Braun betreut. Die Preisverleihung fand am Donnerstag, den 22. März im SWR-Funkhaus in Stuttgart statt.

 

Bild 1

Unsere ausgezeichneten Drehbuchautorinnen: Vivian Prey, Nadine Bela und Rosaly Mäule (linke Seite); Joanna Klein, Lisa Renz und Solveig Schmid (rechte Seite); am Tag der Preisverleihung nicht dabei: Sabrina Meltsch

Als „Startdrehbuch“ dienten drei Szenen der Geschichte „Djamil und das Bike“ des Autors Peter Hauser. Die vier Freunde Djamil, Elona, Julian und Luca verbringen den Abend im Jugendhaus. Doch plötzlich verschwindet Djamil mit Julians neuem Fahrrad…; Ausgehend von dieser Vorgeschichte schrieben die Schülerinnen eine Fortsetzung. „Wir haben uns nicht so sehr auf den Kriminalfall fokussiert, sondern wollten die Beziehungen zwischen den Hauptpersonen hervorheben und haben dort unseren Schwerpunkt gesetzt“, erklärt Nadine Bela. Eine der Hauptpersonen des Drehbuchs ist zudem ein Flüchtling, der aber schon seit einigen Jahren in Deutschland lebt. „Wir wollten uns an aktuellen Themen orientieren und fanden, dass die Flüchtlingsthematik immer noch sehr präsent ist und gut in die Geschichte reinpassen würde“, führt Rosaly Mäule weiter aus. „Vorurteile und Misstrauen sind ein zentraler Punkt unserer Story. Uns war klar, dass wir uns damit vom ursprünglichen Kriminalfall entfernen, aber wir wollten mit der Geschichte zeigen, dass nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick wirkt.“

Bild 2 SWR Studio

Führung durch die SWR-Studios

Der Mut der Schülerinnen, die Geschichte gekonnt in eine neue, spannende Richtung zu lenken, konnte die Jury überzeugen. Ihr Beitrag kam unter die zehn besten Drehbücher. Somit wurde das Autorenteam vom Gymnasium Unterrieden zur Preisverleihung ins SWR-Funkhaus nach Stuttgart eingeladen. „Wir haben überhaupt nicht mit einem Preis gerechnet, sind aber natürlich hingefahren“, berichtet Nadine Bela. In Stuttgart bekamen die Schülerinnen eine Führung durch das SWR-Funkhaus. Anschließend fand die Preisverleihung statt. Vor laufenden Kameras wurde zunächst das Team von Joanna Klein, Lisa Renz, Solveig Schmid und Sabrina Meltsch auf die Bühne gerufen und mit dem fünften Platz geehrt. Zu ihrer großen Überraschung wurden Nadine Bela, Rosaly Mäule und Vivian Prey als letzte aufgerufen und mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. Die Preisverleihung wurde auch in der Sendung SWR Aktuell Baden-Württemberg ausgestrahlt (https://swrmediathek.de/player.htm?show=46cdf940-2e08-11e8-8c1f-005056a12b4c, ab Minute 22:23; wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt verlinkter Webseiten, trotz sorgfältiger Prüfung).

Bild 3

Schulleiterin Martina Fuchs gratuliert den Gewinnerinnen des Hauptpreises

Die Schülerin Vivian Prey beschreibt ihre Reaktion folgendermaßen: „Im Moment fühle ich mich total überfordert. Wir müssen jetzt eine ganze Menge organisieren.“ Denn der Hauptpreis besteht in der Verfilmung der eigenen Geschichte mit einem professionellen Drehteam. Der Film wird eine Länge von circa 15 – 20 Minuten haben und online verfügbar sein. Anfang Juni wird voraussichtlich gedreht werden. Bis dahin müssen die Schülerinnen ein Filmteam zusammenstellen: Schauspieler casten, Requisiten organisieren, Mitarbeiter für Kamera, Ton und Schnitt finden und vieles mehr vorbereiten. „Ich hab‘ keine Ahnung, was auf uns zukommt, aber ich glaube, dass das echt toll wird und wir sehr viel Spaß haben werden“, freut sich Vivian Prey. Vielleicht lassen sich hierfür auch Filmtalente aus den Theater-AGs und der Video-AG am Gymnasium Unterrieden begeistern.

Herzlichen Glückwunsch an Nadine Bela, Rosaly Mäule und Vivian Prey ebenso wie an Joanna Klein, Lisa Renz, Solveig Schmid und Sabrina Meltsch und ihren betreuenden Lehrer Wolfgang Braun zu diesem großartigen Erfolg! Wir sind schon sehr gespannt darauf, den Film zu sehen.

Text und Bild 3: Christian Maier
Bild 1 und 2: Privat

Kontakt

Gymnasium Unterrieden
Rudolf-Harbig-Straße 40
71069 Sindelfingen
Fon +49 7031 7371-0

Mail info@gymnasium-unterrieden.de

Interner Bereich