Schuljahr 2018 - 2019

Zweimal Silber und das Ticket zur WM nach Abu Dhabi

Auch bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft des Wettbewerbes „F1 in Schools“ in der Autostadt in Wolfsburg standen Schülerinnen und Schüler von unserem Gymnasium wieder auf dem Siegertreppchen. Den Deutschen Vizemeistertitel konnte bei den Junioren (bis 14 Jahre) das Team „Pink Penguins“ gewinnen und in der Seniorkategorie (15-19 Jahre) holte ihn sich das Team „Fusion“. Somit sicherte sich Team „Fusion“ eins der beiden begehrten Tickets, um im November 2019 Deutschland bei der Weltmeisterschaft in Abu Dhabi zu vertreten.

02 Foto Siegerteams gemeinsam Custom
Das Team Fusion und die Pink Penguins freuen sich über ihre Erfolge bei der deutschen Meisterschaft.

Bereits zum dritten Mal beherbergte die Autostadt in Wolfsburg am 10./11.05. den multidisziplinären Technologie-Wettbewerb, an dem rund 150 Jugendliche aus ganz Deutschland teilnahmen.
Zwei Monate nach den Erfolgen bei der Landesmeisterschaft Baden-Württemberg hieß es dann am Wettbewerbstag für alle: Rennen fahren, Reaktionszeiten messen, präsentieren und dann schlussendlich der Siegerehrung entgegenfiebern. Als erstes konnten sich Annabell Bauer (14), Merle Kellner (15), Emely Lindner (14) und Angelina Schnabel (12) vom Team „Pink Penguins“ freuen, als sie als Deutscher Vizemeister auf die Bühne geholt wurden. Neben dem starken zweiten Platz in einem hart umkämpften Wettbewerb erhielten sie zusätzlich noch die Sonderpreise „Bestes Portfolio“, „Beste mündliche Präsentation“ und „Bester Teamstand“. Damit unterstrichen sie nach dem Deutschen Meistertitel 2018 ihre konstant starke Leistung und freuen sich schon auf die kommende Saison 2019/20 als Seniorteam.


03 Pink Penguins Box
Die Pink Penguins in ihrer "Box"

Kurze Zeit später war dann ein zweites Mal der Jubel bei den Teams und dem mitgereisten Fanclub groß. Das Team „Fusion“ wird ebenfalls Deutscher Vizemeister und gewinnt die Sonderpreise „Schnellstes Auto“, „Bestes Portfolio“ und den prestigeträchtigen Knock-Out-Pokal! Teammitglieder sind Jascha Fricker (15) und Markus Vetter (16) von unserem Gymnasium sowie Niklas Abraham (14, Schönbuch-Gymnasium Holzgerlingen), Henry Wacker (15, Schiller-Gymnasium Offenburg), Magnus Hornstein (16, Lichtenstern-Gymnasium Sachsenheim) und Jonathan Notter (16, Schickhardt-Gymnasium Herrenberg).

04 Fusion Siegerehrung Custom
Team Fusion bei der Siegerehrung

Mit diesem zweiten Platz ist anders als in der Juniorkategorie jedoch die Saison noch nicht vorbei. Nach dem Motto „nach der Meisterschaft ist vor der Meisterschaft“ geht die Reise für die sechs Jungs von „Fusion“ jetzt noch weiter. Mit Hochdruck arbeiten sie schon wieder für die Weltmeisterschaft und suchen bereits fleißig nach Sponsoren, um ihren Traum zu realisieren. Bei der WM messen sie sich mit Teams aus der ganzen Welt und haben die einmalige Möglichkeit in die Boxengasse der echten Formel 1 zu blicken und den Profis über die Schulter zu schauen. Ferner besteht dabei auch die Möglichkeiten Weltstars wie Sebastian Vettel oder Lewis Hamilton persönlich kennenzulernen.
Die ganze Schulgemeinschaft drückt den sechs Jungs die Daumen und ist stolz, dass sie uns und Deutschland bei der Weltmeisterschaft vertreten. Wer mehr über das Team „Fusion“ erfahren möchte beziehungsweise sie auf ihrem Weg nach Abu Dhabi unterstützen will, kann dies auf der Website www.racingteamfusion.de tun.

05 Fr Fuchs gratuliert
Schulleiterin Martina Fuchs gratulierte den erfolgreichen Schülerinnen und Schülern vom Gymnasium Unterrieden zu ihren herausragenden Leistungen.
 
Text: Nadine-Aimée Bauer
Bilder: Foto Team Fusion: Phillip Haug (privat); weitere Fotos: Stefan Bauer (privat); Bild mit Fr. Fuchs: Michael Müller

Kontakt

Gymnasium Unterrieden
Rudolf-Harbig-Straße 40
71069 Sindelfingen
Fon +49 7031 7371-0

Mail info@gymnasium-unterrieden.de

Interner Bereich