Schulprogramm

Der folgende Überblick ist eine stichwortartige Zusammenschau und Aktualisierung des Schulprogramms, das im Sommer 2011 in mehreren Arbeitsgruppen von Lehrern*, Eltern und Schülern* auf der Grundlage des Leitbilds erarbeitet und von Gesamtlehrerkonferenz und Schulkonferenz verabschiedet wurde.

Das komplette Schulprogramm gibt es hier als PDF-Download:

Bildungsarbeit

Grundlage der Bildungsarbeit ist Vertrauen und gegenseitiger Respekt, der eine angstfreie Kommunikation ermöglicht

Förderung von Kritik und sachlicher Auseinandersetzung in allen Bereichen des Schullebens

Fachkompetenz und gründliche Vorbereitung des Unterrichts durch den Lehrer

persönlicher und unverwechselbarer Unterrichtsstil der Lehrer

Methodenvielfalt und Binnendifferenzierung im Unterricht mit Lernzuwachs als Fokus

Förderung der Eigenverantwortlichkeit in Lern- und Arbeitsprozessen

Ziel aller Lernprozesse soll die ganze Person mit ihren kognitiven und emotional-sozialen Kompetenzen sein. Lernen ist kein Selbstzweck.

Stärkung der Persönlichkeit

Entwicklungsmöglichkeiten und Förderung individueller Stärken und Neigungen

sprachliches, sportliches und naturwissenschaftliches Profil zur Wahl

zusätzliche Qualifikationen im sprachlichen Bereich (bilingualer Zug, diplôme d'etudes en langue francais, Cambridge Certificate)

breit gefächertes AG-Angebot

Förderung hochbegabter Schüler durch das „Drehtürenmodell" und die Einbindung in Wettbewerbe

Unterstützung bei individuellen schulischen Schwierigkeiten (Hilfsangebote, Förderunterricht, Schullaufbahnberatung, konsequente Differenzierung im Unterricht)

Dichtes und differenziertes Sozialcurriculum (Gewaltpräventionsprogramme, „Kinder stark machen", Präventionslehrkräfte, Schulsozialarbeiter, Mobbingintervention, Streitschlichter und Mediatoren)

Mitgliedschaft im Netzwerk Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage (aktive Achtung des Einzelnen, Wertschätzung von Begabung und Würde des anderen sowie Offenheit und Interesse für fremde Kulturen)

Vertrauen und Verantwortung

offene Kommunikation nach außen (tagesaktuelle Informationen sowie Stunden-Änderungsplan, schulinterner Bildungsplan und allgemeine Informationen durch die Schulhomepage und das Mitteilungsblatt der Schulleiterin)

Kommunikation Eltern-Lehrer: Telefonische sowie elektronische Erreichbarkeit aller Lehrer, Elternsprechtage, Klassenpflegschaftsabende, Kennenlern-Nachmittage Klasse 5 etc.

Kollegiale Kommuniaktionskultur der Lehrerschaft durch wöchentliche Kooperationszeiten, Zwischenkonvente, Fachschaftssitzungen etc.

Durch die Wahl von Klassensprechern, Schülersprechern (SMV), Vertrauenslehrern, Personalräten und Elternvertretern leben wir Demokratie. Ziel ist es, gemeinsame Entscheidungen herbeizuführen und zu akzeptieren.

5-er - Patenschaften durch Schüler der 6. Klassen

Soziales und eigenverantwortliches Lernen durch das Zusatzfach disco (lat. „ich lerne")

Schüler-Mit-Verantwortung, Schulsanitätsdienst, Streitschlichter

Sozialprojekt POEMA

Identifikation mit unserem Gymnasium

Klassenzimmer jeweils eines gesamten Jahrgangs in einem Gebäudeteil

Lerninseln für Gruppenarbeiten, Refugium als Stillarbeitsraum und zum Entspannen und Lesen

Schülerwerke aus dem Kunstunterricht im Schulhaus

Pflanzen auf den Gängen, Schulgarten

Gemeinsames Essen in der beliebtesten Mensa des Schulkreises

Identifikation durch Teilnahme am breiten musischen, sportlichen, kulturellen und sozialen Programm

Schulgelände: Hartplatz, Seilschwinggerät, Tischtennisplatte, Kletterwand, Finnenbahn

Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen (Kreis, Land, Bund)

Partnerschaften

Kulturelle Kooperationen

Austausche mit Frankreich und Taiwan

Jahrgangsfahrt nach London

Informative Kooperationen

Vereine, Institutionen, Privatpersonen (Expertengespräche mit Vertretern unterschiedlicher Berufs- und Interessensgruppen)

mehrstufiger Berufsorientierungsprozess (Berufspraktika, Studienbotschafter, Studientage, Berufsberatungen der Arbeitsagentur)

Mehrtägiger Besuch des Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrums in Lampoldshausen

Projekte mit Genius und Daimler

Teilnahme am Formel-1-Wettbewerb (Teamarbeit an Balsaholzmodellen, Wettbewerbsteilnahme bis zur Weltmeisterschaft)

Soziale Kooperationen

Örtliche Vereine, insbesondere Sportvereine

 

*diese Formulierung schließt auch im Folgenden beide Geschlechter ein

Kontakt

Gymnasium Unterrieden
Rudolf-Harbig-Straße 40
71069 Sindelfingen
Fon +49 7031 7371-0

Mail info@gymnasium-unterrieden.de

Interner Bereich